Elektronikindustrie in Tunesien: Markttrends & vorherrschende Chancen

  • November 18, 2020
  • 10:00

Die Tunisia Investment Authority (TIA), die GIZ und die EMA verfolgen mit ihrer umfassenden Erfahrung auf dem tunesischen Markt zahlreiche gemeinsame Ziele. An erster Stelle steht die Erleichterung des Marktzugangs für ausländische Investoren, die von allen drei Organisationen gefördert wird. In Zusammenarbeit mit der FIPA, der AHK (Tunesien) und dem tunesischen Cluster Elentica wird am 18. November 2020 um 10 Uhr ein Online-Roundtable organisiert, der die Markttrends und vorherrschenden Chancen der Elektronikindustrie in Tunesien präsentiert.

Die Elektronikindustrie gilt als einer der vorrangigen Sektoren der tunesischen Wirtschaft und zählt etwa 440 Unternehmen, die die gesamte Wertschöpfungskette abdecken, mit einer Präsenz von 234 internationalen Akteuren, die eine breite Palette von Produkten und Anwendungsbereichen anbieten: elektronische Komponenten, Drähte und Kabel für die Automobilindustrie, Lampen und Beleuchtungskörper elektrische Ausrüstungen für Motoren und Fahrzeuge, Verteilungs- und Steuerungsgeräte, Haushaltsgeräte usw. Mehr als 65 % der Produktion sind für internationale Märkte bestimmt, hauptsächlich für europäische Länder. Eine qualifizierte Belegschaft von über 120.000 Mitarbeitern ist das wichtigste Kapital, das den Elektroniksektor kennzeichnet und antreibt.

Der Online-Roundtable beleuchtet die Elektronikindustrie Tunesiens, ihre Markttrends und die bestehenden Chancen. Wie sieht die zukünftige deutsch-tunesische Strategie in diesem Sektor aus? Und wie ist der aktuelle Status Quo? Der Online-Roundtable wird auch Investitionsmöglichkeiten im tunesischen Elektroniksektor aufzeigen

AKTIE[addtoany]
2020-11-18 10:00 2020-11-18 Europe/London Elektronikindustrie in Tunesien: Markttrends & vorherrschende Chancen Nicht angezeigt
Ereignis im Kalender speichern
vergangenes Ereignis
0